Seminare


 

Die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung gehört zum beruflichen Alltag. Das ganze Jahr über halten wir ein umfassendes Fortbildungsangebot für Sie bereit, das immer auf Basis der aktuellen Gesetzgebung und Steuerrechtsprechung zu relevanten Themen informiert.

Ein vielfältiges Angebot bietet Ihnen die Möglichkeit, sich durch ausgewählte Themen zielgerichtet zu informieren und das erlangte Wissen direkt in Ihrer beruflichen Praxis anzuwenden. Auf diese Weise bleiben Sie im Hinblick auf wichtige BFH-Urteile, geänderte Gesetze oder Verwaltungsanweisungen immer auf dem neuesten Stand.

Sollten Sie noch eine Frage haben, nehmen Sie einfach [Kontakt] mit uns auf, wir freuen uns auf Sie!

 


 

     


    Die Organschaft in der Körper- und Gewerbesteuer

    Seminar am 27.02.2019

    mit Dipl.-Finanzwirt (FH), LL.M. Jens Kehbein
     

    Die steuerliche Organschaft ist im deutschen Steuerrecht ein probates Mittel zur unternehmerischen Gestaltung. Zwar bietet die Begründung einer steuerlichen Organschaft für eine Unternehmensgruppe viele Vorteile, doch hält das Rechtsinstitut auch einige Fallstricke bereit.
     
    Im Seminar wird zunächst das Grundprinzip der Organschaft erläutert, danach wird auf die typischen Probleme bzw. Besonderheiten eingegangen. Bei den Themenbereichen „Die Organschaft in der Krise (§ 3a EStG)“ und „Wegfall von Verlustvorträgen bei Anteilsveräußerungen im Organkreis nach § 8c KStG und § 8d KStG”  wird die aktuelle rechtliche Entwicklung dargestellt, um dann die Auswirkungen auf die Organschaft zu erarbeiten.
     
    Zum Schluss werden die wichtigsten Hinzurechnungen und Kürzungen in der Gewerbesteuer kurz dargestellt, um die Besonderheiten in der gewerbesteuerlichen Organschaft zu besprechen.
     
    Ziel der Veranstaltung ist es, die Vorteile der Organschaft zu nutzen und die im Zusammenhang stehenden Risiken minimieren zu können. In kompakter Form anhand vieler praxisorientierter Beispiele erhalten Sie einen systematischen Überblick über das Rechtsgebiet und das nötige Know-how, um in der Körperschaft- und Gewerbesteuer rechtssicher agieren zu können.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Vor- und Nachteile der Organschaft
    • Grundlagen und typische Probleme der Organschaft
    • Gewinnabführungsvertrag
    • Die Organschaft in der Krise / Berücksichtigung eines Sanierungsertrags gem. § 3a EStG (mit aktueller Entwicklung)
    Zeitraum: Mittwoch, den 27.02.2019
    Dauer: 1 Tag
    Unterrichtszeit: 09:00 - 16:00 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 190 € zzgl. 19% USt
    Dozent: Dipl.-Finanzwirt (FH), LL.M. Jens Kehbein

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


    Einkommensteuer-Erklärung 2018

    Seminar am 05.03.2019 und 13.03.2019
    Beide Termine sind AUSGEBUCHT

    mit Dipl.-Finanzwirt (FH), Steuerberater  Maxim Hauch
     

    Wie auch in den letzten Jahren wird für das Fortbildungsjahr 2019 wieder das Kompaktseminar zur Erstellung der laufenden Einkommensteuererklärungen angeboten:
     
    In unserem Seminar „Die ESt-Erklärung 2018“ werden wir die wichtigsten ertragsteuerlichen Problemfelder ansprechen, die bei der Erstellung der Steuererklärungen für das Jahr 2018 erfor-derlich sind. Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprobleme und der aktuellen amtlichen Vordrucke konzentriert auf den VZ 2018 erfolgt eine systematische Darstellung des Themas ins-besondere für Steuerberater und Mitarbeiter. Mit diesem Seminar sind Sie bestens vorbereitet.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Änderungen/Neuerungen aus der Gesetzgebung, Rechtsprechung und den Verwaltungsanweisungen
    • Alles Wichtige zu den Gewinn- und Überschusseinkünften für den VZ 2018
    • Prüfungsschwerpunkte der Finanzverwaltung
    • Die neuen Erklärungsvordrucke 2018
    Zeitraum: Dienstag, den 05.03.2019 (AUSGEBUCHT) oder Mittwoch, den 13.03.2019
    Dauer: 1 Nachmittag
    Unterrichtszeit: 16:00 - 19:00 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 90 € zzgl. 19% USt
    Dozent: Dipl.-Finanzwirt (FH), StB Maxim Hauch

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


    Umsatzsteuer im onlinehandel (e-Commerce)

    Seminar am 12.03.2019

    mit Dipl.-Kaufmann, Steuerberater  Mathias Alm
     

    Mithilfe elektronischer Vertriebsplattformen wie z. B. Amazon oder eBay können Unternehmen aller Größenklassen grenzüberschreitende Umsätze tätigen sowie ihre Logistik in das oftmals preiswertere Ausland verlagern. Dies führt zu umsatzsteuerlichen Problemen und Risiken, wie sie bislang überwiegend nur auf der Ebene von Großunternehmen auftraten.
     
    Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf den rechtlichen Grundlagen von grenzüberschreitenden B2C- und B2B-Lieferungen – mit Schwerpunkt auf der Versandhandelsregelung (§ 3c UStG). Es soll ein tiefgehendes Verständnis für die Systematik dieser Leistungen vermittelt werden, da Fehlbeurteilungen schnell zu hohen finanziellen Risiken sowie zu Bußgeld- oder Steuerstrafverfahren führen können.
     
    Mit den Teilnehmern des Seminars werden u. a. anhand von Praxisfällen die grundlegenden umsatzsteuerlichen Risiken des grenzüberschreitenden Handels auf elektronischen Marktplätzen sowie im eigenen Online-Shop diskutiert und Lösungen erarbeitet.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Einführung und Überblick
    • Lieferungen über das Internet
    • Verkauf über Amazon
    • Dienstleistungen über das Internet
    Zeitraum: Dienstag, den 012.03.2019
    Dauer: 1 Tag
    Unterrichtszeit: 9:00 - 16:00 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 190 € zzgl. 19% USt
    Dozent: Dipl.-Kaufmann, StB Mathias Alm

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


    Grenzüberschreitende Umsatzsteuer-reihengeschäfte

    Seminar am 14.03.2019

    mit Dipl.-Kaufmann, Steuerberater Mathias Alm
     

    Die fortschreitende Internationalisierung des Warenverkehrs hat dazu geführt, dass selbst kleinere und mittlere Unternehmen regelmäßig grenzüberschreitende Lieferungen erbringen. Dabei treten häufig Lieferkonstellationen auf, in denen Unternehmen die bestellte Ware von ihrem Lieferanten direkt an den Kunden oder an einen von ihm benannten Dritten ausliefern. Solche grenzüberschreitenden Reihengeschäfte sind logistisch verhältnismäßig einfach abzuwickeln. Im Gegensatz dazu ist deren umsatzsteuerliche Behandlung aber äußerst kompliziert.
     
    In der Praxis spielen gleichwohl umsatzsteuerliche Aspekte bei der Auswahl des Transportwegs, der Lieferkonditionen oder der Einschaltung mehrerer Unternehmer in den Leistungsvorgang häufig eine nur untergeordnete Rolle. Dabei kann die Umsatzsteuer schnell zu einem Kostenfaktor werden, wenn sie nicht zutreffend bei der Geschäftsanbahnung berücksichtigt worden ist.
     
    Das Thema Reihengeschäft ist auch aus Beratersicht schwierig zu handhaben, da es hierzu keine Regelung in der MwStSystRL gibt, die Mitgliedstaaten dieses Thema daher nicht einheitlich regeln und zudem aktuell sich widersprechende EuGH- und BFH-Rechtsprechungen vorliegen. Diese ungünstige Konstellation führt zu Doppelbesteuerung, Nichtbesteuerung und Rechtsunsicherheit.
     
    In diesem Seminar werden fallgestützt zahlreiche Möglichkeiten nationaler und grenzüberschreitender Reihengeschäfte erläutert und für die Praxis aufbereitet. Das Seminar gibt Ihnen einen praxisorientierten und umfassenden Überblick auf das aktuelle Thema.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Grundlagen des grenzüberschreitenden Warenverkehrs: innergemeinschaftliche Lieferung, innergemein-
      schaftlicher Erwerb und innergemeinschaftliches Verbringen sowie Ausfuhr und Einfuhr
    • Grundsätze des Reihengeschäfts
    • Grenzüberschreitende EU-Reihengeschäfte inklusive innergemeinschaftlicher Dreiecksgeschäfte
    • Grenzüberschreitende Reihengeschäfte mit Drittlandsbezug
    • Gestaltungsmöglichkeiten
    Zeitraum: Donnerstag, den 14.03.2019
    Dauer: 1 Tag
    Unterrichtszeit: 9:00 - 16:00 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 190 € zzgl. 19% USt
    Dozent: Dipl.-Kaufmann, StB Mathias Alm

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


    Aktuelles Reisekostenrecht 2018/19 in der täglichen Praxis des Arbeitgebers

    Seminar am 28.10.2019

    mit Dipl.-Finanzwirtin (FH) Angela Hauch
     

    Besonders das lohnsteuerliche Reisekostenrecht ist permanenten Änderungen und Neuerungen unterworfen. Neue Rechtsprechung sowie Verwaltungsanweisungen machen die Arbeit in der täglichen Praxis nicht einfacher. Gerade deshalb ist aktuelles Wissen von großer Bedeutung, da sich hierdurch z.B. Steuernachzahlungen bei Lohnsteuer-Außenprüfungen vielfach vermeiden lassen.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Der Begriff der Auswärtstätigkeit
    • Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten
    • Ersatz von Reisenebenkosten
    • Bescheinigungspflichten des Arbeitgebers
    • Begrenzung des steuerfreien Ersatzes von Unterkunftskosten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung
    • Ergänzungen bei der Pauschalversteuerung steuerpflichtiger Reisekostenanteile
    Zeitraum: Montag, den 28.10.2019
    Dauer: 1 Nachmittag
    Unterrichtszeit: 15:30 - 18:30 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 90 € zzgl. 19% USt
    Dozentin: Dipl.-Finanzwirtin (FH) Angela Hauch

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


    Internationales steuerrecht

    Seminar am 28.11.2019

    mit Dipl.-Finanzwirt (FH), Steuerberater Josef Grevelhörster
     

    Die Globalisierung der Wirtschaft verlangt sowohl von den Unternehmen als auch von den Arbeitnehmern eine hohe Flexibilität und Mobilität. Daneben nimmt die Bereitschaft grenzüberschreitende Investitionen in Immobilien vorzunehmen, stetig zu.
    Dadurch ergeben sich vielfältige Auslandssachverhalte, die es in der Steuerberatung zu begleiten gilt.
    Das Seminar richtet sich an Berufsträger, die sich ein "up-date" zu dieser Thematik wünschen. Es werden praxisnah sowohl die grundsätzlichen Regelungen des Ertragsteuerrechts vorgestellt als auch die Wirkungsweise der DBA besprochen und Gestaltungshinweise gegeben.
    Die systematische und praxisnahe Darstellung dürfte auch erfahrene Mitarbeiter ansprechen, die mit Auslandsachverhalten konfrontiert sind.
     

    Wesentliche Seminarinhalte

    • Persönliche Steuerpflichten
    • Anrechnung bzw. Abzug ausländischer Quellensteuern
    • Wegzugsbesteuerung gem. § 6 AStG
    • Systematik und Wirkungsweise der DBA anhand des OECD-MA 2017
    Zeitraum: Donnerstag, den 28.11.2019
    Dauer: 1 Tag
    Unterrichtszeit: 9:00 - 16:00 Uhr
    Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
    Gebühr: 190 € zzgl. 19% USt
    Dozent: Dipl.-Finanzwirt (FH), StB Josef Grevelhörster

     

    Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

    Δ


     
    Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
    OK