Einzelseminare


 Die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung gehört zum beruflichen Alltag. Das ganze Jahr über halten wir ein umfassendes Fortbildungsangebot für Sie bereit, das immer auf Basis der aktuellen Gesetzgebung und Steuerrechtsprechung zu relevanten Themen informiert.

Ein vielfältiges Angebot bietet Ihnen die Möglichkeit, sich durch ausgewählte Themen zielgerichtet zu informieren und das erlangte Wissen direkt in Ihrer beruflichen Praxis anzuwenden. Auf diese Weise bleiben Sie im Hinblick auf wichtige BFH-Urteile, geänderte Gesetze oder Verwaltungsanweisungen immer auf dem neuesten Stand.

Sollten Sie noch eine Frage haben, nehmen Sie einfach [Kontakt] mit uns auf, wir freuen uns auf Sie!

TIPP Live Stream: Alle Veranstaltungen werden live über das Internet übertragen. So können Sie auf Wunsch auch vom Büro oder von zu Hause aus teilnehmen, wenn es mal knapp mit der Zeit wird.
 


 


Aktuelle Regelungen bei den geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen

Das Seminar am 28.09.2020 bietet einen Überblick über die aktuellen Regelungen und Gestaltungsmöglichkeiten bei den geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen.

mit Dipl.- Finanzwirt (FH), Steuerberater Tobias Johr

Inhalte

          • Gesetzliche Regelungen für geringfügige Beschäftigungen im gewerblichen Bereich
          • Änderungen für Arbeitgeber und Minijobber in 2020
          • Änderungen/Übergangsregelungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie 
          • Ermittlung des regelmäßigen Arbeitsentgelts unter Beachtung der monatlichen Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro bei Mini-Jobs
          • Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Folgen bei den 450 Euro-Jobs
          • Auswirkungen der Erhöhung des Mindestlohnes ab 2020
          • Gelegentliches Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze
          • Zulässigkeit und Zusammenrechnung mehrerer Mini-Jobs
          • Geringfügige Beschäftigung neben Hauptbeschäftigung
          • Steuergestaltungen rund um 450 Euro-Jobs durch steuerfreie Leistungen und Pauschalierung der Lohnsteuer nach §§ 40, 40b EstG, Gleichbehandlungsgebot im Betrieb
          • Arbeitnehmerbefragung nach weiteren Beschäftigungsverhältnissen
          • Abgrenzung des Mini-Jobs von der kurzfristigen Beschäftigung
          • Pauschalbesteuerung nach § 40a EStG
          • Abwälzung der Pauschalsteuer auf den Arbeitnehmer
          • Anmeldung und Abführung der Pauschalsteuer (einschl. KiSt und Solz)
          • Besteuerung in der Gleitzone
          • Aufzeichnungspflichten, Statusabfrage und Anrufungsauskünfte

Zeitraum: Montag, den 28.09.2020 
Dauer: 1 Nachmittag
Unterrichtszeit: 15:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
Gebühr: 90 € zzgl. 16% USt
Dozent: Dipl.-Finanzwirt (FH), StB Tobias Johr

 

Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

Δ


Das aktuelle Reisekostenrecht 2019/20 in der täglichen Praxis des Arbeitgebers

Seminar am 30.09.2020

mit Dipl.-Finanzwirtin (FH) und Steuerberaterin Angela Hauch

Das steuerliche Reisekostenrecht ist permanenten Änderungen und Neuerungen unterworfen. Neue Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen machen die Arbeit in der täglichen Praxis oftmals unübersichtlich und schwierig. Gerade deshalb ist aktuelles Wissen wichtig, da sich hierdurch z.B. Steuernachzahlungen bei Lohnsteuer-Außenprüfungen vielfach vermeiden lassen.

Unter anderem werden in dem Seminar Begriffe, wie die Auswärtstätigkeit und die damit in Zusammenhang stehende Definition der ersten Tätigkeitsstätte voneinander abgegrenzt. Diese Abgrenzung ist wichtig, um unterscheiden zu können, wann und unter welchen Bedingungen bestimmte Kosten (Entfernungspauschale, tatsächliche Kosten) anzusetzen sind (z.B. Studium, Ausbildung etc. oder bei Kunden, verbundenen Unternehmen usw.) oder ob es sich um einen Sammelpunkt handelt.

 Daher werden in dem Seminar auch die Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verpflegungsmehraufwendungen im Rahmen einer auswärtigen Tätigkeit vorgestellt und erarbeitet. Hierzu werden die Besonderheiten bei Firmenwagengestellungen, insbesondere unter Berücksichtigung der Neuregelungen zu Elektro-/ Hybridfahrzeugen näher betrachtet. Hinsichtlich der Verpflegungsmehraufwendungen ist insbesondere auf die sog. „Dreimonatsfrist“ sowie die Gestellung von Mahlzeiten durch den Arbeitgeber zu achten.

 Arbeitgeber sind bspw. nach Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen oder Arbeitsverträgen im Allgemeinen verpflichtet, ihren Arbeitnehmern die im Rahmen einer auswärtigen Tätigkeit entstehenden (Mehr-) Aufwendungen zu ersetzen. Es stellt sich also die Frage, in welchem Umfang der Ersatz unter die Steuerbefreiungsvorschriften des § 3 EStG fällt. Häufig sind bei den Reisekostenvergütungen die Voraussetzungen für die Steuerfreiheit nicht erfüllt oder die gezahlten Beträge sind höher, als dies nach den steuerlichen Regelungen für die Steuerfreiheit zulässig ist.

 Nicht zuletzt gehört auch die doppelte Haushaltsführung zum Thema Reisekosten. Auch hierzu werden im Seminar Neuerungen durch BFH-Rechtsprechung und Auswirkungen für die Praxis vorgestellt. 

 

Zeitraum: Mittwoch, den 30.09.2020
Dauer: 1 Nachmittag
Unterrichtszeit: 15:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
Gebühr: 90 € zzgl. 16% USt
Dozent: Dipl.-Finanzwirtin und Steuerberaterin Angela Hauch

 

Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

Δ


INTERNATIONALES STEUERRECHT, AKTUELLES AUS GESETZGEBUNG, RECHTSPRECHUNG UND VERWALTUNG

Seminar am 28.10.2020

mit Dipl.- Finanzwirt, Steuerberater Josef Grevelhörster 

Angesichts der Globalisierung der Wirtschaft nehmen die grenzüberschreitenden Sachverhalte im Mandantenbestand zu. Ziel des Seminars ist es, sowohl zu grundsätzlichen Fragen und zur Systematik des Internationalen Steuerrechts zu informieren als auch die aktuellen Themen der Arbeitnehmer- und Unternehmensbesteuerung zu behandeln.

 

Das Seminar wird folgende Themenschwerpunkte beinhalten:

          • Reform des Außensteuergesetztes
          • Wegzugsbesteuerung nach § 6 AStG - Fallbesprechung
          • Besondere Gewinn- und Einkünfteberichtigungsnormen bei grenzübe schreitenden Sachverhalten
          • Besteuerung von Immobiliengesellschaften

 Änderungen sind –soweit die Aktualität es erfordert – vorbehalten.

Zeitraum: Mittwoch, den 28.10.2020
Dauer: 1 Nachmittag
Unterrichtszeit: 14:30 - 17:30 Uhr
Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
Gebühr: 90 € zzgl. 16% USt
Dozent: Dipl.-Finanzwirt und Steuerberater Josef Grevelhörster

 

Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

Δ


Erfolgreiche Kanzleiführung mit Kennzahlen

Seminar am 29.10.2020

mit Dipl.- Kaufmann, Steuerberater Mathias Alm

Zunehmender Wettbewerb, Fachkräftemangel sowie Digitalisierungsprozesse bestimmen die gegenwärtige Situation der Steuerberatungsbranche. Der Erfolg einer Kanzlei wird dabei maßgeblich durch Honorare, Mitarbeiter und Arbeitsabläufe geprägt. Komplizierte Arbeitsabläufe, unproduktive Mitarbeiter und zu günstige Honorare verringern den Kanzleierfolg. Wer nur in den Tag hinein arbeitet, verspielt auch seinen Kanzleiwert.

Das Seminar richtet sich an Steuerberatungskanzleien, die ihre wirtschaftliche Lage weiter und nachhaltig verbessern wollen. Durch die Nutzung der richtigen, kanzleiindividuellen Kennzahlen lassen sich spürbare Erfolge erzielen, die automatisch zu einer Erhöhung des Marktwerts der Kanzlei führen.

          • Status quo und Ziele bestimmen die Kennzahlen
          • Kanzlei im 360°-Blick: Finanzen, Mandanten, Prozesse, Mitarbeiter
          • Nachhaltige Kanzleiführung mit Kennzahle
          • Sachkosten: Benchmarks und Sachkostenmanagement
          • ersonal: Benchmarks, Mitarbeiterproduktivitäten, Sinn und Unsinn von Verrechnungssätzen, Vereinbarung individueller Zielumsätze
          • Umsatz: Honorar-Benchmarks und -Gestaltungsmöglichkeiten
          • Kanzleiorganisation: Leverage u. die unerkannten Produktivitätskiller
          • Liquidität: keine Scheu vor klaren Worten; Außenstände im Griff halten
          • Jahresplanung: wer keine Gewinne plant, macht keine
          • Konzentration auf die wichtigsten Kennzahlen
          • Praktiziere, was Du predigst: Erfolgssicherung durch regelmäßiges Kanzlei-Controlling.

Nachmittags Gruppenarbeit zum Thema „Umsatzoptimierung durch Gebührenanalyse“ mit anschließender gemeinsamer Auswertung der Ergebnisse.

Zeitraum: Donnerstag, den 29.10.2020
Dauer: 1 Tag
Unterrichtszeit: 9:00 - 16:00 Uhr
Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
Gebühr: 190 € zzgl. 16% USt
Dozent: Dipl.-Kaufmann und Steuerberater Mathias Alm

 

Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen

Δ


Die einkommensteuererklärung 2020

Seminar am 04.02.2021 und 04.03.2021

mit Steuerberater Maxim Hauch

Wie auch in den letzten Jahren wird für das Fortbildungsjahr 2020 wieder das Kompaktseminar zur Erstellung der laufenden Einkommensteuererklärungen angeboten:

In unserem Seminar „Die ESt-Erklärung 2020“ werden wir die wichtigsten ertragsteuerlichen Problemfelder ansprechen, die bei der Erstellung der Steuererklärungen für das Jahr 2020 erforderlich sind. Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprobleme und der aktuellen amtlichen Vordrucke konzentriert auf den VZ 2020 erfolgt eine systematische Darstellung des Themas insbesondere für Steuerberater und Mitarbeiter. Mit diesem Seminar sind Sie bestens vorbereitet.

  • Änderungen/Neuerungen aus der Gesetzgebung, Rechtsprechung und den Verwaltungsanweisungen
  • Alles Wichtige zu den Gewinn- und Überschusseinkünften für den VZ 2020
  • Prüfungsschwerpunkte der Finanzverwaltung
  • Die neuen Erklärungsvordrucke 2020
Zeitraum:

Donnerstag, den 04.02.2021
Donnerstag, den 04.03.2021

Dauer: 1 Nachmittag
Unterrichtszeit: 16:00 - 19:00 Uhr
Unterrichtsort: AKADEMIE STEUERN und WIRTSCHAFT GmbH
Gebühr: 95 € zzgl. USt
Dozent: Steuerberater Maxim Hauch

 

Anmeldeformular & Flyer | Teilnahmebedingungen


 
Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK